grandioses Ostergeschenk von People4Strays

Am 02. April 2020 schrieb "People4strays" auf ihrer Facebook Seite:
„Liebe Freunde von People4Strays, ab heute beginnt unser neues Projekt, wo wir wieder sehr auf eure Unterstützung hoffen. Wie sollte es anders sein...wir bleiben in GRIECHENLAND.

Von den verlassenen Hunden in Mavropigi habt Ihr bestimmt alle schon mal gehört bzw. gelesen.

Wegen Kohleabbau wurden die Bewohner von Mavropigi regelrecht gezwungen, ihre Häuser zu verlassen, zurück blieben die Hunde, es wurden immer mehr, es wurden viele Hunde aus der Umgebung dort ausgesetzt. Vor einigen Jahren erfuhr Alexia Hassapi aus Konzani von den verlassenen Hunden und seitdem kümmert sie sich täglich um die armen Fellnasen, egal ob es schneit, regnet oder brütend heiß ist. Seitdem Alexia sich so liebevoll kümmert, hat sich vieles zum Guten gewandt. Die Hunde werden kastriert, tierärztlich versorgt und vermittelt, so weit es geht, sie sind zum größten Teil sehr gut sozialisiert, bekommen ihre Streicheleinheiten und werden beschmust. Alexia ist voll berufstätig und wir können uns sicher vorstellen, was das für ein Kraftakt ist, täglich so gefordert zu werden. Und deshalb möchten wir diesen Monat gerne eure Geldspenden sammeln für Hundefutter, Kastrationen und Tierarzt, damit Alexia ein bisschen die finanziellen Sorgen genommen werden.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung, wenn Ihr Fragen habt, meldet euch bei uns.
Wir danken euch von Herzen und sagen...bleibt gesund „

Am 09. April 2020 kam der nächste Beitrag von unseren Freunden:
"Liebe Freunde von People4Strays, nun ist ja unser Futterpott sehr schön angewachsen und wir warten auf die Rechnung vom Hundefutter. 9 Hündinnen in Mavropigi müssen kastriert werden, da haben wir uns gedacht, wir sammeln ab sofort für Kastrationen, denn das ist das einzig richtige, um so viel Tierleid zu verhindern. Wenn wir für die Futterpalette 600 Euro rechnen bleiben 223 Euro übrig, die wandern dann in den Kastrapott. Eine Kastration kostet 120 Euro und wir möchten so vielen Hündinnen wie möglich diese OP ermöglichen. Können wir wieder mit eurer Unterstützung rechnen?
Wir danken euch allen fürs spenden, liken und teilen, gemeinsam können wir sooooo viel erreichen...DANKESCHÖN"


Am 12. April kam das Resultat:
"Liebe Freunde von People4Strays, heute, am Ostersonntag, haben wir gute Nachrichten für euch. Dank eurer Großzügigkeit konnten schon 2 Fellnasen kastriert werden und die Kosten in Höhe von 240 Euro hat Heike Krill direkt an den Arzt geschickt. Gerne nehmen wir eure weiteren Geldspenden an, denn 7 weibliche Fellnasen in Mavropigi sollen auch noch kastriert werden....jede Kastration vermindert das Tierleid um ein Vielfaches....
Herzlichen Dank an euch alle und habt einen schönen Ostersonntagabend."