Neue Ereignisse aus Mavropigi

Das Jahr ist noch nicht sehr alt und in Mavropigi überschlagen sich die Ereignisse.

Unsere wundervolle Alexia hat es geschafft zwei sehr schüchterne ängstliche Hündinnen kastrieren zu lassen.


Das dies besonders wichtig ist zeigt uns der Fall Lilly, welche im Februar Mama von stolzen 6 Welpen geworden ist (1 Junge und 5 Mädchen).

Aber es gibt keine Zeit dafür den Kopf in den Sand zu stecken.

Nein, es sind neue Mavropigler! Sie werden mit Liebe, Futter und allen anderen nötigen Sachen umsorgt.

Alexia hat liebevoll das Zimmer in dem Haus wo sie die Welpenstube gefunden hat, sicher, sauber und „gemütlich“ gemacht. So können sie im Schutz der Mama im Trockenen heranwachsen.

Auch Alexia ist für sie sehr wichtig. Sie streichelt sie regelmäßig, gewöhnt sie an die Menschenhand, damit auch sie eine Chance auf ein zu Hause haben.

Diese Liebe, den Geruch und ihre Stimme werden für immer in ihnen verankert bleiben.

DANKE Alexia!

To be continued....