Spendenaktion "Lola": Ergebnis 1150 Euro!!!

Hallo ihr lieben Mavropigler,

nicht genug das die Welt zurzeit verrücktspielt, NEIN. Letzte Woche bekamen wir die Nachricht das einer von unseren Welpen an Parvovirose erkrankt ist. Unsere kleine Lola wurde schwach und antriebslos von Alexia im Dorf entdeckt.

Daraufhin hat Alexia sich jemanden gesucht, der sie mit Lola zum Tierarzt fährt. In der heutigen Zeit mit Ausgangsbeschränkungen nicht ganz leicht(!). Nach der Untersuchung, der Diagnose Parvovirose und einer Spritze nahm Alexia die kleine Lola mit zu sich nach Hause...

Die Details aus der darauffolgenden Nacht erspar ich euch. Die kleine Lola hat den Kampf leider verloren und musste schon so, zu früh, über die Regenbogenbrücke gehen. Das Herz schmerzt zumal sie doch schon ein tolles Zuhause in Deutschland sicher hatte...

Mach´s gut kleine Maus, grüß die anderen Hundekumpels.

regenbogenbrueckejpg

Innerhalb von den 48h hatten wir in der Facebook Gruppe, „Mavropigi Stray Dogs“ eine Spendenaktion gestartet um Alexia mit den Tierarztkosten und in ihrer momentanen Lage ohne Arbeit (und Einkommen) zu unterstützen.

Selbst nach dem Update das Lola verstorben sei, spendeten die Leute weiter.

Dabei ist eine unglaubliche Summe zusammengekommen.

750 Euro

Dafür ein riesen Dankeschön, gerade in diesen Zeiten einfach unglaublich. Danke an jeden Einzelnen von euch.

Darüber hinaus gibt es ein imaginäres Kaffee "Paws Plaza Kaffee" auf Facebook. Dort kann man nach herzenslust Essen, Trinken, teilweise auch Massagen bestellen.
Diese bekommt man dann sehr herzlich serviert und auch so ist es ein gemütlicher Ort seine Gedanken und Gefühle freien Lauf zulassen. Dort vergeht jede schlechte Laune wie im Flug.

Die Einnahmen wurden ebenfalls an Alexia und die Hunde von Mavropigi gespendet.

400 Euro

Vielen Dank auch an alle Kaffee Besucher.